SEO Mythen die Sie getrost ignorieren können

In diesen heutigen Zeiten leben wir in einem Überfluss von Informationen da Informationen ständig und überall verfügbar sind. Jede Antwort die wir auf unsere Fragen suchen im Web ist buchstäblich nur einen Mausklick von uns entfernt. Die einzige Frage die übrig bleibt ist die, was wir mit den Informationen anfangen.

Allerdings, bei dieser Flut von Informationen im World Wide Web, kann es leicht passieren dass sich die Fiktion mit der Wahrheit vermischt. Und mit dermassen vielen Informationen die das World Wide Web zu bieten hat, ist es schwierig das ganze zu überwachen. Deshalb sollten wir vorsichtig sein damit was wir im Internet glauben können und was nicht.

Das ist umso wichtiger für Geschäftsinhaber. Denn wenn Sie auf die falschen Methoden und Strategien setzen in Ihrem Online Business kann das desaströse Konsequenzen nach sich ziehen.

Das perfekte Beispiel dafür sind SEO Mythen (SEO oder Search Engine Optimization zu Deutsch Suchmaschinenoptimierung)  SEO beinhaltet viele Aspekte. Und jeder einzelne davon beinhaltet viele Methoden und Strategien.

Eine SEO Kampagne umfasst viele Methoden und  als ein Unternehmer ist es nur natürlich dass Sie Strategien übernehmen von denen sie denken dass es ihr Geschäft vorwärts bringen und Sie damit Ihrer Konkurrenz einige Schritte voraus sind..

Ja, mit SEO,können Sie möglicherweise Ihr Online Business in neue und höhere Ebenen bringen wenn Sie den Strategien folgen die sich als richtig erwiesen haben und erfolgerprobt sind.

Hier sind die häufigsten Mythen über SEO an die ein grosser Teil der SEO Community immer noch glaubt (ob sie es zugeben oder nicht):

Mythos #1 : PageRank ist alles

Der PageRank hat für eine ganze Menge Verwirrung gesorgt und daher ist es kein Wunder dass eine der grössten Mythen um SEO sich um die Wichtigkeit des Pageranks dreht wenn es um Ranking und SEO im allgemeinen geht.

Lassen Sie uns erst einmal anschauen was der Pagerank eigentlich ist.

Der Pagerank ist ein metrisches Werkzeug oder anders gesagt ein Mess System das die Wichtigkeit einer Webseite im World Wide Web misst. Wenn Google eine Webseite bewertet gibt es tausende von Faktoren die zu einer Zahl führen (Google hat eine Skala von 0 bis10 wobei 0 den kleinsten Wert und 10 den besten Wert darstellt.). Diese Faktoren werden selbstverständlich von diesem Suchmaschinengigant geheim gehalten.

Google hat einmal erwähnt dass viele SEO Praktiker dem Pagerank zuviel Bedeutung zumessen.  Um Webmaster weiter zu ermutigen sich weniger auf den Pagerank zu konzentrieren und stattdessen einzigartigen und wertvolle Inhalte zu bieten hat Google den Pagerank aus den Webmastertools verbannt.

Ein weiterer Beweis dass es sich nur um einen Mythos handelt ist, dass es viele Webseiten mit einem geringeren Pagerank gibt die es aber dennoch schaffen bessere Bewertungen zu erreichen als solche mit einem bedeutend höheren Pagerank. Das wird Ihnen zeigen dass da wirklich andere Faktoren mit im Spiel sind wenn es um die Bewertungen der Seiten geht. Und sich alleine auf den Pagerank zu konzentrieren ist nicht genug.

Mythos #2 : SEO ist nur für Raketenwissenschaftler

Nein, das ist es definitiv nicht. Wenn Sie sich SEO einmal unter die Lupe nehmen dann werden Sie festestellen dass es darum geht dem Web Nutzer etwas zu bieten.

Wenn Sie sich Zeit nehmen um über SEO zu lesen, und versuchen den Sinn hinter jedem Tip, den Techniken und den Strategien zu verstehen, werden Sie herausfinden dass es auf einer simplen Logik basiert die jeder umsetzen kann der weiss wie man eine Datei kopiert, einfügt, löscht, oder umbenennt.

Bei SEO geht es vor allem darum eine Webseite benutzerfreundlich zu gestalten. Und dank den gegenwärtigen Algorithmen die Google verwendet ist sogar noch “SEO Anwenderfreundlicher”  geworden. Bei gutem SEO geht es vor allem darum grossartige Inhalte zu produzieren die die Beachtung der Suchmaschinen anziehen und somit auch den Traffic.

Wenn Sie also immer darauf bedacht sind grossartige und einzigartige Inhalte zu liefern den Ihr Zielmarkt haben möchte, dann können Sie eigentlich nicht mehr viel falsch machen.

Mythos #3 : SEO ist eine einmalige Angelegenheit

SEO ist kein “Setzen und vergessen” Ding. Sogar wenn Ihre ersten Anstrengungen Ihre Webseite für ein bestimmtes zielgerichtetes Keyword vorwärts gebracht haben, werden Sie kaum in der Lage sein ewig auf den Top Plätzen zu bleiben. Entweder Ihre Links oder Ihre Inhalte sind nicht mehr aktuell und Ihre Methoden werden somit obsolet.

Es wird immer wieder viele SEO Praktiker oder auch “Gurus” geben die von sich behaupten dass sie das einzige und wahre Geheimnis gefunden haben um an die Spitze der Suchmaschinen zu gelangen aber sie erwähnen sehr selten dass sie tatsächlich auch da bleiben. Das wäre weitaus wichtiger für ein Web Business.

Denn meistens nutzen diese “Gurus” sogenannte Black-Hat Methoden die Ihre Webseite zweifellos and die Spitze bringen kann, aber dieser Sieg ist äusserst kurzlebig  da Google Ihre Seite definitiv finden wird und Ihr Ranking entweder in den Keller rauscht oder Ihre Seite schlimmstenfalls aus dem Google Index entfernt wird.

Sie sollten konstant und ständig an Ihrer Suchmaschinenoptimierung arbeiten um Ihre Webseiten nach oben auf die Top Plätze zu pushen. Aber bedenken Sie dass dies nur die erste Häfte der Schlacht  bedeutet. Die andere Hälfte ist dass Sie weiter machen mit dem was Sie tun um sicher zu stellen dass Ihre Seite auf den Top Plätzen bleibt.

Mythos #4 : In SEO investieren bedeutet Links zu kaufen

Sicher, es ist simpel auf diese Weise Tausende von Backlinks zu bekommen. Es gibt viele Leute da draussen die Dienste anbieten mit denen Sie Tausende von Backlinks in wenigen Tagen oder nur Stunden bekommen können.

Allerdings, hinter den Vorhängen nutzen diese Leute eine automatisierte Backlink Software die Ihre URL nutzt um Tausende von Foren, Postings, Kommentare usw.  anzuspammen.

Google’s Algorithmus  ist schlauer und es ist sehr wahrscheinlich dass Google die Mehrheit oder gar ALLE dieser Backlinks die auf diese Weise generiert wurden einfach ignoriert. Google bezieht in seinen Berechnung nämlich auch mit ein wie schnell Sie Backlinks für Ihre Seite bekommen.

Es ist einfach nicht normal wenn Sie zwei oder drei Webseiten haben die zu Ihnen verlinken und dann am anderen Tag sind es plötzlich 2-3 Tausend Seiten die zu Ihnen verlinken.

Dazu kommt, Ihre Backlinks sind nur dann wertvoll wenn sie von einer relevanten Seite kommen. So gesehen, wenn Sie auf Ihrer Webseite Golfausrüstungen verkaufen dann wird ein Backlink nur dann wertvoll sein wenn er von einer Webseite kommt die sich ebenfalls mit Golf befasst.

Wenn Sie mehr natürliche Links bekommen wollen dann sollten Sie es richtig angehen. Indem Sie Link Köder auswerfen oder grossartige Inhalte erstellen die die Leute dazu veranlasst zu Ihnen zu verlinken und die Inhalte mit Ihnen zu teilen.

Dies ist ein nachhaltigeres Verfahren um Backlinks zu bekommen, da es natürlicher ist und den Suchmaschinen nicht gleich die rote Flagge zeigt. Das Beste daran ist dass es normalerweise auch  nicht viel Geld oder gar kein Geld kostet selber beachtenswerte und einzigartige Inhalte zu erstellen.

Also stellen Sie immer noch ein bisschen mehr Nachforschugnen an um sicher zu stellen dass das was Sie gelernt haben Tatsachen sind und keine Hirngespinste. Wenn Sie an erfundene Geschichten oder gar Mythen glauben kann dies viel Schaden in Ihrem Unternehmen anrichten. Was unter anderem auch eine Menge Zeit, Arbeit und auch Geld in Anspruch nimmt um Schäden zu reparieren oder Dinge rückgängig zu machen. Und das ist wirklich eine Verschwendung weil es ein Schaden ist der hätte verhindert werden können.

 

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/13237/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.